• Google+
  • Facebook
  • Vkontakte
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS

Russische Sprache

Russisches AlphabetRussische Sprache ist eine der ostslawischen Sprachen, eine der größten Sprachen der Welt, unter anderem am häufigsten Sprache unter Slawischen Sprachen und am häufigsten in Europa, laut der geographischen Lage und der Zahl der Muttersprachler.

Die modernen lexikalischen und grammatischen Zügen der Russischen Sprache sind die Resultat der dauernden Wechselwirkung der verschiedenen ostslawischen Dialekten, verbreitete auf dem Territorium der Großen Rus, und der kirchlichen-slawischen Sprache, die im Resultat der Adaptierung der ersten christlichen Bücher der IX—XI Jh. entstand („altslawische Sprache“).
Die moderne russische Sprache (traditionell als literarische Sprache bekannt) wurde in der Wende XVIII—XIX Jh. auf Basis des Moskauern Dialekts formiert.
 
Russische Sprache
ist die einzelne Staatsprache des Russlands. Laut dem Erlass des Präsidenten der Russischen Föderation, wurde das Jahr 2007 als Jahr der Russischen Sprache ausgerufen, im Rahmen von denen fanden die kulturellen, bildenden und wissenschaftlichen Maßnahmen statt, die auf die Popularisierung der Russischen Sprache und Literatur und auf die Unterstützung der Bildungsprogrammen im Russland und im Ausland. Russische Sprache ist auch eine der zwei Staatsprachen in der Republik Weißrussland.

Die Staatsprache der Ukraine
ist Ukrainisch, aber einige Gebiete haben die besondere Gesetzgebung für Russisch. Laut der Beschlüsse der lokalen Räte 2006—2007 bekam die Russische Sprache den gesetzlichen Status in Lugansk, Donezk und Saporoschje Gebieten, als auch in Städte Lugansk, Charkow, Odessa, Sewastopol und Jalta.

Russische, als auch die anderen großen Sprache der Welt, hat seine Gesprächsvarianten jenseits der Russischen Föderation – in Baltikum, Weißrussland, Ukraine, Moldawien, Länder des Transkaukasiens und Mittel Asien. Im süd-östlichen Europa entstehen Dialekten von Russisch - Ukrainische – Surzhyk und Russische - Weißrussische – Trasjanka, wegen des Vermischens der Rede der ähnlichen Sprachen. Die Sprache der ausländischen Diaspora (der verschiedenen Generationen) hat ihre linguistischen Besonderheiten.

Für Anrede zum Mensch im Russische verwendet man verschiedene Formen (von Bedingungen abhängig): Vorname + Name; Vorname + Vatersname (derivatives Wort vom Vorname des Vaters) – respektvolle Anrede. Z. B. Alexander Iwanowitsch; Name + Vorname + Vatersname – wird gewöhnlich in offiziellen Dokumenten für Identifizierung der Person benutzt.

Der besondere Unterschied der Russischen Sprache von Weltsprachen ist die nicht festgehaltene Lage der Worte im Satz. Emotionen und Sinnfärbung des Satzes wird durch Intonation dargestellt, das nicht typisch für Deutsch oder Englisch ist. Das Hauptproblem während des Erlernens der Sprache ist die Beendungen der Substantiven und Adjektiven. Mit diesem Aspekt ist Russische mit Italienisch ähnlich.

Tags