• Google+
  • Facebook
  • Vkontakte
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS

Sewastopol. Die Stadt der Seeleute. Ukraine

Sewastopol ist der größte Handelsseehafen und sogleichFontäne in Sewastopol das Industrie-, Kultur- und historische Zentrum der Südukraine. Die Stadt liegt im Südwesten Teil der Krim. Sewastopol bedeutet auf Griechisch “grandiose, ehrenswert, heldenmütige Stadt”. Und Sewastopol bekräftigte seinen Name mit seiner Geschichte.

Viele Jahrhundert bevor schätzten die Leute diese bequemlichen Plätze für Leben. Die Reste der von Archäologen entdeckten alten Siedlungen datieren mit dem ersten Jahrhundert v.u.Z. Die Stammen von Tauri, Scythians, Sarmatians lebten hier. Im 5. Jh. v.u.Z. schifften sich die alten Griechen auf der Küste dieser stillen Bucht auf. Sie begründeten Chersonesos – das Stadt-Land, das während zwei Jahrhundert existierte (seit 5. Jh. v.u.Z. bis 15. Jh. u.Z.). Auf dem Territorium der Naturschutzgegend Cherson kann man die Badewanne finden, wo Wladimir der Große getauft wurde.

In allen Zeiten war Sewastopol das wichtige Militärziel und stand viele Angriffe während seine Geschichte über. In Sewastopol befanden sich Schwarzes Meer Seestreitkräfte des Russischen Reichs und Schwarzes Meer Seestreitkräfte der Sowjetunion. Am 25 August 1899 wurde zum erstenmal in der Weltgeschichte die Funkverbindung in einer der Sewastopol Buchte hergestellt.

Aussicht des neuen Teils des Sewastopols

Die Schlachtereignisse aus der Sewastopol Geschichte wurden in architektonischen Denkmälern verewigt. 1905 wurde in Sewastopol das größte
Panorama Abwehr des Sewastopols 1854-1855 (Krim Krieg) eröffnet. Die Feindseligkeiten des Zweiten Weltkrieges werden im größten Diorama in der Ukraine „Sturm des Sapun Bergs am 7 März, 1944“ abbildet. Die Lange dieses Gemäldes ist etwa 25.5 m und die Höhe ist etwa 5.5 m.

Touristen können viele Sehenswürdigkeiten in Sewastopol und um der Stadt herum finden. Der älteste Aquädukt in Krim befindet sich in Sewastopol. Aquädukt ist der Kanal oder das Rohr für Wasserzufuhr in die Stadt. Er wurde 1840 gebaut. 1837-1843 wurde in Sewastopol die größte Küstenbatterie in Europa – Nikolaew Batterie. Die Lange ihrer Fassade ist etwa 460 m, mit Kasematten für 194 Kanonen. In Sewastopol kann man der höchste Leuchtturm in Gemeinschaft unabhängiger Staaten sehen. Es ist der östliche Leuchtturm in Inkerman (die Höhe ist etwa 186 m ü.d.M.). In Sewastopol kann man auch die höchste Treppe in Krim finden, sie führt zum St. George Kloster in Balaklawa. Die Treppe geht nach unten von der Höhe etwa 200 m. Sewastopol hat die Vielfalt der Treppen, es gibt 82 in der Stadt. Es gibt keine andere Stadt in Krim und vielleicht in der Ukraine mir solcher Zahl der Treppen.

Glocke in Sewastopol1931 wurde neben Sewastopol das erste Windkraftwerk in der Welt gebaut. Die andere Sehenswürdigkeit befindet sich nicht weit von Sewastopol und ist das größte unterirdische Militärgebäude in Krim in Sowjetzeiten. Das unterirdische Gebäude wurde 180 Meter tief gebaut und diente als Regelwarte für die Regierung der USSR während 1979 – 1992. Das Gebäude hat drei unterirdische Blöcke. Jeder Block hat 2-5 Stock. Diese Blöcke sind miteinander durch die Treppe, Passagen und unterirdische Wege verbunden, wo können 2 Militärtransporter gleichzeitig fahren. Die Entfernung zwischen Eingänge zum unterirdischen Gebäude ist mehr als 600 m.


Wenn man viele Emotionen am Ende der Reise bekommen will, braucht man Sewastopol Aquariums-Museum zu besuchen.

  1. Das Geheimnis der Balaklawa Bucht

    Das Geheimnis der Balaklawa Bucht

    Balaklawa Bucht wurde im Resultat der tektonischen Prozesse und Senken des Bodens des Südrands im Balaklawa Tal geschaffen. Die Lange der Bucht ist 1,5 km und die größte Breite ist 425 m, die Tiefe ist 5-10 m bis 25-35 m. Der Eingang in

     mehr...
  2. Chersones (Chersonesos) in der Krim

    Chersones (Chersonesos) in der Krim

    Chersones ist eine Stadt, die von griechischen Siedlern mehr als zweieinhalb tausend Jahren im Südwesten der Krim gegründet wurde. Heute sind die Ruinen der Stadt eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Sewastopol.Das Wort "Chersones"

     mehr...
  3. Die Wladimir-Kathedrale in Sewastopol

    Die Wladimir-Kathedrale in Sewastopol

    Sewastopol (die Autonome Republik Krim, ARK) — ist die Stadt der Meeroffiziere, die Stadt, wo die Geschichte von jedem Stein weht. Eine der Sehenswürdigkeiten Sewastopols ist der Wladimir-Tempel oder die Gruft der Admirale (noch nennt man es

     mehr...
  4. Die historische Ausstellung "Heldenhaftes Sewastopol"

    Die historische Ausstellung "Heldenhaftes Sewastopol"

    Um für sich die Geschichte der Militärukraine, die Größe und die Macht der Militärgeschichte „der Heldenstadt“ Sewastopols zu öffnen, bieten wir Ihnen an, die historische Ausstellung „Heldenhaftes

     mehr...
  5. Die militär-historische Sammlung des Museums der Familie Scheremetjew

    Die militär-historische Sammlung des Museums der Familie Scheremetjew

    Um die Vergangenheit anzurühren und  über den Heroismus der Menschen zu erkennen, sich mit der Sammlung der Schießwaffe, der bürgerlichen Uniformen und den Details der Ausrüstung, den Militärfotografien und den

     mehr...
  6. Der Malachow-Grabhügel in Sewastopol

    Der Malachow-Grabhügel in Sewastopol

    Der Malachow-Grabhügel - ist die Stelle, die außerhalb der Ukraine fern bekannt ist. Siebenundneunzighohe Höhe diente zweimal zur Arena für die Führung der heftigen Kämpfe. Der Titel Malachow-Grabhügel war zum ersten

     mehr...
  7. Das Denkmal den versunkenen Schiffen in Sewastopol

    Das Denkmal den versunkenen Schiffen in Sewastopol

    In Sewastopol war das Denkmal den versunkenen Schiffen auf der künstlichen Insel, die aus den grob bearbeiteten Granitblöcken zusammengelegt ist, 1905 aufgestellt. Es befindet sich auf dem Primorskij-Boulevard in zehn Metern von der Meerküs

     mehr...

Tags