• Google+
  • Facebook
  • Vkontakte
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS

Ukrainische Sprache

Ukrainisches AlphabetUkrainische Sprache ist die Staatsprache der Ukraine, nationale Sprache der Ukrainer, die zu Slawischen Sprachen gehört und die indoeuropäische Sprachfamilie eintritt. Die Schrift der Sprache ist auf Basis von kyrillischer Schrift.

Ukrainische Sprache ist am meisten verbreitet im Ternopol Gebiet (98,3 %), am wenigsten – in Sewastopol (6,8 %). Man spricht Ukrainisch auch in Russland, Polen (bis 150 Tausenden Menschen), Kanada, Slowakei (etwa 100 Tausenden), Weißrussland, Argentinien, Brasilien, Australien, Transnistrien (etwa 70 Tausenden).

Im Nord-Osten werden Dialekte von Weißrussische und Russische beeinflusst. Manchmal werden diese Dialekte mit nord-westlichen vereinigt (wie Nord Dialekt oder Nord Ukrainische Dialekte). Außerdem ändern die Transkarpaten Dialekte von der literarischen Sprache. Auf Basis der Karpaten Dialekte von Slowakei, Polen, Ukraine und Ungarn wird die regionale literarische Mikrosprache entwickelt – Ruthenisch.

Im Osten und Süden der Ukraine, in Zentralgebieten sprechen viele Ukrainer die Mischung der Ukrainische und Russische (so genannte Surzhyk), die meistens die Ukrainische Grammatik und Phonetik mit dem gemischten Russisch-Ukrainischen Wortschatz vereinigt.

Die Geschichte der Ukrainische Sprache ist mit vielen Sprachen der Nahbarenländer verbindet. Man glaubt, dass Ukrainisch, als auch Russisch und Weißrussisch, auf Alt Russische Sprache zurückgeht. Doch hat diese Sicht die bedeutende und alte Opposition sowohl in Ukraine, als auch in Russland.

In XI—XII Jh, wurde die Basis der schriftlichen Sprache von Kiewer Rus mit Alt Slawischer Sprache formiert. Die ursprüngliche Literatur, meistens kirchlich-liturgische und religiöse Manuskripten, wurde aus alt slawischen Originalen umschrieben, die aus Griechischen übersetzt wurden und solcherweise den Einfluss der byzantinischen Kultur einbrachten. Die Schreiber versuchten gründlich die Besonderheiten der Originalen zu erhalten, aber es geschah oft die Fehler. Diese Fehler haben die besondere Bedeutung für die Geschichte der Ukrainischen Sprache, weil sie den Einfluss der Umgangsprache des Schreibers vorstellten.
 
In XVIII—XX Jh, wurden die Wörter aus westeuropäischen Sprachen durch Russisch (im Ostteil der Ukraine) oder durch Polnisch (in Galicien) entlehnen, oder fuhren die Persönlichkeiten  der ukrainischen Kultur die Wörter der westeuropäischen Abstammung hinein.
Die Nähe des Wortschatzes mit Polnisch und der Unterschied vom Russisch werden durch die zahlreichen polnischen Entlehnungen und fast ganzes Fehlen des Slawismen erklärt, die den bemerkbaren Teil des Russischen Wortschatzes bilden.

Die moderne ukrainische Sprache
ist die Mischung der drei Hauptdialekte mit dem Übergewicht des Einflusses der Poltawa Dialekten. Die Basis des Wortschatzes wird mit Wörtern der gemein slawischen Abstammung formiert, aber es gibt viele Wörter, die in der Ukrainischen Sprache in der Periode der selbstständigen historischen Entwicklung entstanden.

Ukrainisch ist eine der wohlklingendesten Sprachen der Welt neben Italienisch und Französisch. Den besonderen Platz in der Welt haben die Ukrainischen Volkslieder, die mit der Schönheit des Wortes und Singens sich auszeichnen.

Tags