• Google+
  • Facebook
  • Vkontakte
  • Twitter
  • Youtube
  • RSS

Die Regeln der Einreise (der Ausreise) der Ausländer in die Ukraine

Die Einreise (die Ausreise) der Ausländer in die Ukraine wird nach  dem Gesetz der Ukraine „Über den Rechtsstatus der Ausländer und der Staatenlosen“ ab 4.Februar 1994, nach den Regeln der Einreise der Ausländer in die Ukraine, ihre Ausreise aus der Ukraine und der Durchreise durch ihr Territorium, die mit der Resolution des Ministerkabinetts der Ukraine ab 29.Dezember 1995  № 1074 bestätigt sind, und nach den Regeln der Ausstellung der Visen für die Einreise in die Ukraine und die Durchreise durch ihr Territorium, die mit der Resolution des Ministerkabinetts der Ukraine ab 1.Juni 2011 № 567 bestätigt sind, geregelt.

Die Ausländer reisen in die Ukraine durch die staatliche Grenze mit dem Pass mit Visum ein (aus), wenn die andere Einreiseordnung mit der Gesetzgebung oder mit den internationalen Verträgen der Ukraine nicht vorgesehen ist (Die Ergänzung 3). Alle Kategorien der Visen werden von der diplomatischen Vertretung und vom Konsulat der Ukraine im Ausland ausgestellt.

Die Länder, deren Bürger das Recht auf die Einreise in die Ukraine ohne Visum haben, sind in der untergegebenen Tabelle genannt.

Laut der Resolution des Ministerkabinetts der Ukraine ab 1.Juni 2011 № 567 wird die Ausstellung der Visen für die Ausländer und die Staatenlosen entsprechend dem geplanten Termin des Aufenthaltes in der Ukraine und mit entsprechenden Unterlagen gemacht.

Die Visen sind in solche Typen eingeteilt:

B – der Transit: der erlaubte Termin des Aufenthaltes ist bis 5 Tage;
С – die kurzfristigen Visen: der erlaubte Termin des Aufenthaltes ist nicht mehr als 90 Tage während 180 Tage seit dem Datum der ersten Einreise;
D - die langfristigen Visen: wird für die Einreise in die Ukraine mit dem Ziel der Ausstellung der Unterlagen, die das Recht geben, mehr als 90 Tage in der Ukraine zu bleiben oder zu leben, ausgegeben.

Die Anlässe für die Ausstellung der Visen

Für die Ausstellung des Transitvisums „B“ muss man ein der unteraufgezählten Dokumente einreichen:

- das Dokument, das den Transitcharakter der Reise (das Visum in drittes Land (wenn es notwendig ist), die Fahrkarte usw.) bestätigt;

-  das Dokument, das den Transitcharakter des Transportierens der Last und der Fahrgäste mit dem Autotransport bestätigt;

- die Lizenz für die Verwirklichung der internationalen Beförderungen, die von dem entsprechenden Organ des Staates des Aufenthaltes ausgegeben ist.

Für die Ausstellung des kurzfristigen Visums „C“  muss man ein der unteraufgezählten Dokumente einreichen:

- die Einladung des entsprechendes Musters der physischen oder juristischen Person, die von dem Territorialorgan oder der Unterabteilung des staatlichen Migrationsdienstes ausgestellt ist;

- die Einladungen des Ministeriums, anderes zentralen Organes der exekutiven Gewalt, der staatlichen Organisation, des Unternehmens oder der Firma;

- das Dokument, das die Familienbeziehungen mit dem Bürger der Ukraine oder dem Ausländer oder mit dem Staatenlosen, der die Bescheinigung des zeitweiligen oder ständigen Aufenthaltes in der Ukraine hat, bestätigt, und zwar Eheschein oder Lebensbescheinigung;

- die Bescheinigung des Passes des Ukrainers oder seine persönliche Eingabe, zu der die Ergebnisse des Gesprächs mit dem Vertreter der diplomatischen Vertretung oder des Konsulates der Ukraine und die Unterlagen oder Bescheinigungen, die die ukrainische ethnische Herkunft oder die Herkunft aus der Ukraine des Ausländers oder des Staatenlosen bestätigen, eingereicht werden, und das Ehepaar des ausländischen Ukrainers und seine Kinder bei der gemeinsamen Einreise und dem Aufenthalt auf dem Territorium der Ukraine reichen die Eingabe und die Bescheinigung, die die Familienbeziehungen bestätigt, ein;

- das Dokument, das den touristischen Charakter der Reise laut des Gesetzes der Ukraine „Über den Tourismus“ bestätigt;

- die Einladung der Heilanstalt der Ukraine;

- das Dokument, das bestätigt, dass die Person der Begründer des gemeinsamen Betriebes oder der Vertreter der Organisation (der Firm, der Vereinigung) ist und in die Ukraine für die Kontrolle der Verwirklichung des Vertrages kommt;

- die Bestätigung der Kommission in den Fragen der humanitären Hilfe bei dem Ministerkabinett der Ukraine über die Einreise des Ausländers oder des Staatenlosen mit dem Ziel der humanitären Hilfe oder der Wohltätigkeit;

- die vom Kulturminister bestätigte Einladung der religiösen Organisation, die im entsprechenden Ordnung registriert ist, für den kurzfristigen Aufenthalt in der Ukraine für religiöse Tätigkeit;

- die Anrede des Leiters der ausländischen Massenmedien über die Ausstellung des Visums dem ausländischen Journalisten oder dem Vertreter der ausländischen Massenmedien, der in die Ukraine für den kurzfristigen Aufenthalt mit dem Ziel der Verwirklichung seiner Dienstpflichten kommt;

- die Anrede der Organe der staatlichen Gewalt der ausländischen Staaten oder der internationalen Organisationen.
Man braucht keine Einladung für die Ausstellung in der diplomatischen Vertretung oder im Konsulat der Ukraine im Ausland des kurzfristigen Visums den Bürgern der Republik Guatemala, Malaysia, der mexikanischen Vereinigten Staaten, der Republik Panama, der Republik Singapur, der türkischen Republik und der Republik Kroaten.

Für die Ausstellung des langfristigen Visums „D“ muss man ein der unteraufgezählten Dokumente einreichen:

- die bestätigte in entsprechender Ordnung die Kopie der Erlaubnis der Ausnutzung der Arbeit des Ausländers oder des Staatenlosen, die von der Staatlichen Arbeitsvermittlung oder nach ihrem Auftrag von der Arbeitsvermittlung von der autonomen Republik Krim, von der Gebietsarbeitsvermittlung, Kiewer oder Sewastopoler Arbeitsvermittlung ausgestellt ist;

- die Kopie der Entschließung der Immigrationserlaubnis, die vom Territorialorgan oder von der Unterabteilung des Staatlichen Migrationsdienstes ausgestellt ist;

- die Erlaubnis des Außenministeriums für die Ausstellung des Visums den Familienmitgliedern der Person, die den Status des Flüchtlings in der Ukraine hat;

- das Original der Einladung des entsprechenden Musters für das Studium und in der Frist ab 15.August bis 15.November die Listen, die ins Außenministerium vom Ukrainischen Zentrum des internationalen Studiums (wenn die Information über den Ausländer oder Staatenlosen in solchen Listen gibt) eingereicht werden, in anderen Fristen reicht man die Eingabe des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft, Jugend und Sport um die Visumunterstützung ein;

- die Einladung des staatlichen Amtes, des Unternehmens oder der Organisation, die das Projekt der internationalen technischen Hilfe rezipiert;

- die bestätigte vom Kulturministerium Einladung der religiösen Organisation, die in der bestimmten Ordnung registriert ist,  für die Arbeit in der religiösen Organisation;

- die Einladung der Filiale, der Abteilung, der Vertretung oder anderes Strukturelementes der gesellschaftlichen Organisation, die in bestimmter Ordnung registriert ist;

- die Einladung der Vertretung des ausländischen wirtschaftlichen Objektes, das in bestimmter Ordnung registriert ist, was vom Ministerium für die ökonomische Entwicklung und den Handel bestätigt ist;

- die Einladung der Filiale oder die Vertretung der ausländischen Bank, die in bestimmter Ordnung registriert ist, was von der Nationalbank bestätigt ist;

- die Bestätigung von dem Außenministerium der Registrierung in der Ukraine des Passes des ausländischen Journalisten oder Vertreters der ausländischen Massenmedien und seiner Familienmitglieder; 

- das Dokument, das das Ziel der Reise bestätigt und vom Verwaltungsorgan der Organisation und der Durchführung des Finalteiles der europäischen Fußballmeisterschaft 2012 in der Ukraine laut des Gesetzes der Ukraine „Über die Organisation und die Durchführung des Finalteiles der europäischen Fußballmeisterschaft 2012 in der Ukraine“ ausgestellt ist;

- die Anrede der Machtorgane der ausländischen Staaten oder der internationalen Organisationen über die Ausstellung der Visen den Mitarbeitern der diplomatischen Vertretungen und Konsulate, der internationalen Organisationen und ihrer Vertretungen, die in die Ukraine für den langfristigen Aufenthalt mit dem Ziel der Verwirklichung ihrer Dienstpflichten ankommen und für ihre Familienmitglieder;

- andere Unterlagen, wenn es von den internationalen Verträgen der Ukraine vorgesehen ist.

Wenn es notwendig ist, kann der Mitarbeiter der diplomatischen Vertretung oder des Konsulates der Ukraine die zusätzlichen Unterlagen, die das Ziel der Reise des Ausländers oder des Staatenlosen präzisieren, beantragen und den Ausländer oder den Staatenlosen, der die Eingabe für Visum einreicht, zum zusätzlichen Gespräch einladen.

Was muss man tut, wenn Sie die Absage des Visums bekamen?

Bei der Absage des Visums dem Ausländer oder dem Staatenlosen berichtet man über die Gründe der Absage in der schriftlichen Form.

Der Ausländer oder der Staatenlose, die die Absage des Visums bekamen, haben das Recht, gegen solche Entscheidung Beschwerde einzulegen, wenn sie an den Leiter der diplomatischen Vertretung oder des Konsulates, die das Schreiben über die Ausstellung des Visums behandelten, mit der Appellation wenden, wo sie ihre Meinung begründen, und sie haben auch das Recht, das Ansuchen von nochmaliger Behandlung der Ausstellung des Visums zu stellen. 

Die Berufung wird während zwei Monate nach Empfang von dem Ausländer oder von dem Staatenlosen der Absage des Visums eingelegt.

Die Prolongation der Frist der Registrierung auf dem Territorium der Ukraine

Die Frist der Registrierung verlängert man auf dem Territorium der Ukraine in den Territorialorganen oder in den Unterabteilungen des Migrationsdienstes in der Ordnung, die von der Anweisung des Innenministeriums ab 23. August 2011  № 601 „Über die Feststellung der Ordnung der Behandlung der Eingaben über die Verlängerung der Frist des Aufenthaltes in der Ukraine der Ausländer und Staatenlosen“ vorgesehen ist.

Die Ausfertigung den Ausländern und den Staatenlosen der Bescheinigungen des zeitweiligen oder ständigen Aufenthaltes stellen die Territorialorgane oder die  Unterabteilungen des Migrationsdienstes in der bestimmten Ordnung aus (der Anhang 2).

Was muss man machen, wenn Sie Ihren Pass in der Ukraine verloren

Beim Verlust des Passes auf dem Territorium der Ukraine soll der Ausländer dringend in der schriftlichen Form den Migrationsdienst berichten, der auf eine Bitte des Ausländers die Bescheinigung darüber ausstellen soll. Nach Empfang des Passes in der diplomatischen Vertretung oder im Konsulat des Landes aufgrund der Eingabe des Ausländers und der Eingabe der empfangenden Seite wird vom Migrationsdienst die Frage über die Verlängerung der Frist des Aufenthaltes des Ausländers in der Ukraine oder seine Ausreise aus der Ukraine beschlossen.

Das einmalige Visum auf eine Frist bis 15 Tage

Das einmalige Visum auf eine Frist bis 15 Tage für die Einreise in die Ukraine kann in den Flughafen „Borispol“, „Odessa“, „Simferopol“ und in dem Odessaer Handlungsseehafen den Ausländern und den Staatenlosen ausgestellt werden, die die Visen in der diplomatischen Vertretung oder im Konsulat der Ukraine rechtzeitig nicht ausstellen konnten, haben aber den wichtigen Grund, dringend in die Ukraine einzufahren, solchen wie:
1) mit dem diplomatischen Ziel oder mit dem Dienstziel unter der Unterstützung der staatlichen Macht der Ukraine;
2) mit dem Ziel der Liquidierung der Folgen der ungewöhnlichen Situation in der Ukraine unter der Unterstützung des Ministeriums der ungewöhnlichen Situationen;
3) mit dem Ziel der dringenden medizinischen Heilung oder der Teilnahme an der Beerdigung des nahen Verwandten, was mit den entsprechenden Unterlagen bestätigt ist;
4) bei der Notwendigkeit der Durchreise durch das Territorium der Ukraine der Besatzungsmitglieder der ausländischen Schiffe, die sich in den ukrainischen Hafen befinden, bei Vorhandensein des Auszuges aus der Musterrolle.

Die einmaligen touristischen Visen auf eine Frist bis 15 Tage für die Einreise in die Ukraine der Staatsbürger von Antigua und Barbuda, Barbados, der Republik Mauritius, der Republik El Salvador, der Republik der Seychellen und der Türkischen Republik stellt man in den Flughafen „Borispol“, „Odessa“, „Simferopol“ und in dem Odessaer Handlungsseehafen bei Vorhandensein der Unterlagen, die das touristische Ziel der Reise bestätigen, aus.

Auf dem Territorium der Ukraine stellt das Departement des Konsulatdienstes des Innenministeriums Visen den ausländischen Journalisten, den Vertretern der ausländischen Massenmedien und ihren Familienmitgliedern, die sich auf dem Territorium der Ukraine befinden, auf eine Frist der  Registrierung der Passdokumentation von nicht mehr als drei Jahre, aus.

Die Quelle: http://www.mfa.gov.ua/mfa/ua/509.htm
Die Übersetzung: ua-traveling.com

Tags